Strandkorb Jentzsch

Darum ging es

Der Konkurrenzkampf bei den Strandkörben ist hart. Es gibt Billigimporte, die nach drei Sommern auseinanderfallen und es gibt handwerklich hergestellte Strandkörbe aus Bardowick, die ein Leben lang halten.

Die Wünsche des Kunden

Strandkorb Jentzsch wollte in einem Flyer seine Überlegenheit durch Handarbeit darstellen. Die Flyer wurden auf einer Verbrauchermesse verteilt. Wichtig war ihm, dass die vielen Schritte der Handarbeit zur Geltung kommen, dass die Langlebigkeit betont wird und dass die Individualität unterstrichen wird.

Das hat der Kunde bekommen

Das quadratische, kompakte Format blättert sich per Wickelfalz zu einem 8-Seiter auf. Die Startseite macht sofort klar, worum es geht: Eine solide Manufaktur mit Meisterwissen, angesiedelt in Norddeutschland. Ein klares Statement gegen die Billigkonkurrenz aus Asien.

Auf der ersten Innenseite steht ein Editorial vom Meister persönlich (na gut, es ist von mir). Auf den restlichen sechs quadratischen Flächen werden die verschiedenen Größen erläutert und vor allem die vielen liebevollen Details, die erst durch aufwändige Handarbeit möglich sind. Wussten Sie, dass Strandkorb Jentzsch in Bardowick der Erfinder des Bullauges im Strandkorb ist?

Konzeption und Visualisierung: Sandro Crescentini für Medienwerk 15

Weitere Referenzen Flyer, Prospekte

© 2017 Verbalissima